Schwefelhaltige Aminosäuren

Cystein und Methionin enthalten beide ein Schwefel-Atom. Im Gegensatz zum Cystein ist Methionin jedoch relativ wenig reaktiv, d.h. die Bindung von Metallen insbesondere Schwermetallen ist weniger stark. Für die natürliche Entgiftung können diese S-haltigen Aminosäuren auch in Kombination mit Antioxidantien eingesetzt werden. Die Funktion und Verstoffwechselung der Aminosäuren wird durch Vitamin B6 unterstützt.

Entgiftungsstrategien durch Orthomolekulare Medizin

Die individuelle Entgiftungskapazität hängt entscheidend vom oxidativen Stress des Einzelnen ab. Daher sind Aspekte der Vitalstoffversorgung bei der Planung und Durchführung einer Metallentsorgung grundlegend zu berücksichtigen.

https://www.thieme-connect.de/ejournals/pdf/10.1055/s-2003-44311.pdf